abschnitt-1
Schnellzugriff für Unternehmen

Warum sich PEFC lohnt

PEFC ist das weltweit größte unabhängige Zertifizierungssystem für nachhaltige Forstwirtschaft. Holz- und Papierprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Waldbewirtschaftung.

Vom Wald zum Produkt: Die PEFC-Chain-of-Custody

Die Zertifizierung der Produktkette („Chain-of-Custody“) ermöglicht es, den Weg von nachhaltigem, PEFC-zertifiziertem Holz in einem gesamten Verarbeitungsprozess nachzuvollziehen.

Holz- und papierverarbeitende Betriebe weisen den Einsatz von Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung mit einem PEFC-Chain-of-Custody-Zertifikat (CoC-Zertifikat) nach.

So funktioniert es:
Die PEFC-Zertifizierung für Ihr Unternehmen
Jetzt Broschüre herunterladen

Kosten

Die Kosten einer PEFC-Chain-of-Custody-Zertifizierung für ein holz- oder papierverarbeitendes Unternehmen setzen sich aus folgenden Komponenten zusammen:

1. Kostensätze der Zertifizierungsstellen, die die PEFC-Zertifizierung im eigenen Betrieb auditieren

Die genauen Kosten, die die Zertifizierungsstellen für die jährliche Auditierung Ihres Betriebs ansetzen, erfahren Sie nach der Kontaktaufnahme mit den Zertifizierungsstellen . Zur Orientierung: Als grober Richtwert können hierfür rund 1.500 Euro jährlich für die PEFC-CoC-Zertifizierung eines Einzelbetriebs veranschlagt werden.

2. Umsatzabhängige Notifizierungsgebühr, die an PEFC Deutschland zu entrichten ist

Die Gebührenhöhe richtet sich nach dem Umsatz des Unternehmens.
Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Seite "Die Kosten der PEFC-Chain-of-Custody-Zertifizierung" .

Die Nutzung des PEFC-Warenzeichens ist für PEFC-zertifizierte Betriebe und registrierte "Sonstige Nutzer" kostenfrei.

Die PEFC-Gruppenzertifizierung

Mit der Gruppenzertifizierung bietet PEFC für kleinere holz-und papierverarbeitende Betriebe eine einfache und kostengünstige Methode an, den Einsatz von PEFC-zertifiziertem Rohstoff glaubwürdig und transparent nachzuweisen.

Forstunternehmerzertifikate

Forstliche Dienstleistungsunternehmen müssen ein von PEFC anerkanntes Forstunternehmerzertifikat vorweisen, um in PEFC-zertifizierten Wäldern arbeiten zu können. Hierunter fallen sämtliche Waldarbeiten (Holzernte, Rückearbeiten, Pflanzungen und Waldpflege).

Das PEFC-Regional-Label
Heimisches Holz aus der Region: So funktioniert der Nachweis
Mehr erfahren...