Was ist PEFC?

PEFC ist das weltweit größte unabhängige Zertifizierungssystem für nachhaltige Forstwirtschaft. Holz- und Papierprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Waldbewirtschaftung.

Leg dich nicht mit Woody an!
Mach den Wald nicht wütend. Achte beim Kauf von Holz- und Papierprodukten auf das PEFC-Siegel.
Mehr erfahren

Über PEFC

Wie können Wälder umfassend geschützt und gleichzeitig so genutzt werden, dass der gesellschaftliche Bedarf nach dem wichtigen Rohstoff Holz gedeckt werden kann? Diese Frage beantwortet PEFC seit 1999 auf internationaler Ebene mit dem Instrument der Waldzertifizierung. Dieses etabliert Vorgaben von strengen Richtlinien für die Waldbewirtschaftung und deren Kontrolle durch unabhängige Dritte.

Hintergründe und Ziele

Wir brauchen den Wald als Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen. Der Wald reguliert unser Klima und er ist für uns auch Erholungsraum. Doch unsere Wälder sind in Gefahr: Überwiegend in den Tropen werden pro Jahr zwischen 11 und 15 Millionen Hektar Wald vernichtet. Waldschutz ist aktiver Umweltschutz: PEFC arbeitet an der Erhaltung unserer Wälder.

Hier erfahren Sie mehr: www.pefc.de/ziele

PEFC – International

PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes; Programm zur Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen) wurde ursprünglich als europäisches System gegründet und ist heute eine globale Organisation mit dem Ziel einer weltweit nachhaltigen Forstwirtschaft. Hunderte von Forstexperten arbeiten auf allen Kontinenten an der Umsetzung der Pläne, die auf der Umweltkonferenz von 1992 in Rio und auf deren Nachfolgekonferenzen gefasst wurden: So wie es die Agenda21 vorsieht, ist die Standardsetzung bei PEFC ein transparenter Prozess, an dem alle am Wald interessierten Gruppen teilnehmen können.
Heute werden bereits mehr als 300 Millionen Hektar Waldfläche nach den strengen Standards von PEFC bewirtschaftet. Und Millionen von Forstbetrieben setzen auf die Vorteile von PEFC. Damit ist PEFC der Marktführer im Wald.

Hier erfahren Sie mehr: www.pefc.de/international

PEFC – National

Mit über acht Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche - das sind rund drei Viertel der deutschen Wälder - ist PEFC in Deutschland die größte unabhängige Institution für die Sicherstellung einer umfassenden Nachhaltigkeit. PEFC ist damit die bedeutendste Waldschutzorganisation in Deutschland, auf die mehr als 200.000 Waldbesitzende vertrauen.

Hier erfahren Sie, wie die PEFC-Zertifizierung in Deutschland funktioniert: www.pefc.de/national

PEFC – Regional

PEFC bedeutet Vielfalt: Kein anderes System ist so offen für alle Besitzarten. Denn PEFC ermöglicht die Einbindung von Familienforstbetrieben und bäuerlichem Kleinprivatwald in die Waldzertifizierung.
Damit trägt PEFC umfassend zum Erhalt des heimischen Waldes bei. Der Schlüssel dazu ist ein zweistufiges Vorgehen, bei dem die Nachhaltigkeit der Waldbewirtschaftung zunächst auf regionaler Ebene kontrolliert und dokumentiert wird. Erst dann können sich die einzelnen Waldbesitzerin einer Region der Zertifizierung anschließen.

Hier erfahren Sie, wie und warum die PEFC-Zertifizierung auf regionaler Ebene erfolgt: www.pefc.de/regional

Zahlen und Fakten zu PEFC

Auf einen Blick: Die wichtigsten Daten zur PEFC-Zertifizierung:

PEFC-zertifizierte Waldfläche in Deutschland

PEFC-zertifizierte Waldfläche in Deutschland in Hektar: 8.700.643 ha Anteil der PEFC-zertifizierten Fläche an der Gesamtwaldfläche in Deutschland: 79%

PEFC-zertifizierte Waldfläche weltweit

PEFC-zertifizierte Waldfläche weltweit in Hektar: 330 Mio. ha

Anteil der PEFC-zertifizierten Fläche an der Gesamtwaldfläche weltweit: 10 %

PEFC-Systeme weltweit

Anzahl der Mitgliedsstaaten mit von PEFC anerkannten Waldzertifizierungssystemen: 49
Anzahl der Mitgliedsstaaten bei PEFC International: 55

Zahlen zur PEFC-Produktkettenzertifizierung

Anzahl der PEFC-Chain-of-Custody-Zertifikate in Deutschland: 2.678
Anzahl der PEFC-Chain-of-Custody-Zertifikate weltweit: 20.000

Weitere Daten, Karten und Fakten finden Sie auf der Seite "Zahlen, Daten und Fakten zu PEFC" .

PEFC im Vergleich

PEFC genießt als Zertifizierungssystem weltweite Anerkennung. Die öffentlichen bzw. privatwirtschaftliche Beschaffungsrichtlinien in vielen Ländern und Unternehmen, in denen PEFC als Nachweis für Holz und Papier aus legaler und nachhaltiger Forstwirtschaft verlangt wird, sind ein Beleg für den Status von PEFC als einem anerkannten Zertifizierungssystem zum Schutz der Wälder.

Mehr als das Gesetz verlangt

PEFC-zertifizierte Wälder werden nach einem strengen Standard bewirtschaftet, der in vielen Punkten weit über die gesetzlichen Vorgaben zur Waldbewirtschaftung hinausgeht. Wo Waldbesitzende sich durch den Mehraufwand der PEFC-Vorgaben besonders bei der Waldbewirtschaftung einbringen, profitieren die Natur und diejenigen, die den Wald ihren Arbeitsplatz nennen dürfen.

In diesen Dokument wird beispielhaft aufgezeigt, welche gesetzlichen Regelungen zur Waldbewirtschaftung durch den PEFC-Standard übertroffen werden: Der PEFC-Standard im Vergleich mit gesetzlichen Anforderungen .

Weltweit anerkannt

Das EU-Parlament, die Bundesregierung sowie internationale, nationale und kommunale Beschaffungsstellen: Sie alle vertrauen auf das PEFC-Siegel als verlässlichen und glaubwürdigen Nachweis einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung.

Lesen Sie hier mehr zu den Institutionen und Beschaffungsrichtlinien, die PEFC anerkennen .

Die Stärken der PEFC-Zertifizierung

Glaubwürdig, weil unabhängig; transparent und konsequent; ein System für Klein und Groß: Eine Vielzahl an Stärken macht das PEFC-System aus.

In dieser Broschüre finden Sie alle wichtigen Argumente für die PEFC-Zertifizierung .

Vergleich von Forstzertifizierungssystemen

Es gibt zurzeit zwei internationale Forstzertifizierungssysteme: PEFC und FSC. Eigene Schnittmengenanalysen sowie nationale und internationale Vergleiche von Zertifizierungssystemen können Sie unter www.pefc.de/vergleich aufrufen.

Unsere Spezialthemen