Die PEFC-Waldhauptstadt 2022/2023:

Schwarzenbach a.Wald (Bayern)

Schwarzenbach a. Wald

Schwarzenbach a.Wald ist die PEFC-Waldhauptstadt 2022. Die Stadt im Landkreis Hof und der Region Frankenwald (Nordbayern) wird den Titel „PEFC-Waldhauptstadt“ ein Jahr lang zur Bekanntmachung der zahlreichen Aktivitäten rund um das Thema nachhaltige Waldbewirtschaftung aktiv einsetzen. Den zweiten Platz im Wettbewerb sicherte sich Alsfeld in Hessen.

Das Gesamtbild der Stadt Schwarzenbach a.Wald ist geprägt von nahezu 2.000 Hektar Wald in der Umgebung der Stadt, davon 100 Hektar PEFC-zertifizierter Stadtwald. Die Stadt sieht sich als „Herz des Frankenwaldes“ und ist wegen ihrer Lage am Döbraberg (höchste Erhebung in der Region mit knapp 800 Hm) „Der Höhepunkt im Frankenwald“.

Die Stadt Schwarzenbach a.Wald überzeugte die Jury im Besonderen durch die kreativen Ideen, wie sie als Waldhauptstadt dem Wald der Region besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen möchte. Darunter finden sich klassische Maßnahmen wie das Anbringen von Waldhauptstadt-Ortsschildern, der Feier des Titels auf der Waldarbeitsmeisterschaft 2022 oder Baumpatenschaften für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Jedoch punktete die Stadt auch mit Vorschlägen, Jugendlichen das Thema nachhaltige Waldbewirtschaftung via Snapchat nahezubringen oder die Mitarbeitenden der Stadt beim jährlichen Firmenlauf mit Waldhauptstadt-Trikots starten zu lassen.

Lesen Sie hier mehr über die Wahl der Stadt in unserer Pressemitteilung...

UPDATE vom 11.02.2022:

Die Stadt Schwarzenbach a.Wald hat am 07.02.2022 von PEFC die Urkunde als „PEFC-Waldhauptstadt 2022“ verliehen bekommen. Neben der feierlichen Urkundenverleihung fand auch die Weitergabe des „Staffelstabs“ von der Vorgänger-Waldhauptstadt Warstein (Nordrhein-Westfalen) an den Schwarzenbacher Ersten Bürgermeister statt. Der Titel „PEFC-Waldhauptstadt“ darf nun von der Stadt im Jahr 2022 für die Image-Bildung und auf Veranstaltungen genutzt werden.

Lesen Sie hier mehr dazu in unserer Pressemitteilung...

Die geladenen Gäste der Urkunden- und Staffelstabübergabe an die PEFC-Waldhauptstadt Schwarzenbach a.Wald. Hier übergibt Warsteins Bürgermeister Dr. Thomas Schöne (l.) den Staffelstab an Schwarzenbachs Ersten Bürgermeister Rainer Feulner. © Schwarzenbach a.Wald.

UPDATE vom 17.06.2022:

Die Bürger der Stadt Schwarzenbach am Wald haben den Titel PEFC-Waldhauptstadt bereits mit einer bunten Auswahl an passenden Aktionen und Veranstaltungen verknüpft. So setzt sich zum Beispiel ein ehrenamtlicher Verein für den Erhalt alter Köhlertraditionen in den angrenzenden Waldgebieten der Stadt ein und organisierte auch dieses Jahr wieder eine feierliche Kohlemeilerentzündung durch den Bürgermeister der Stadt. Neben einem Ausschank mit musikalischer Begleitung wurde von den Rangern des Naturparks Frankenwald eine Waldexkursion für Kinder organisiert, die voll ausgestattet mit Ranger-Westen und Becherlupen munter den Wald erkundeten.

Mit den Frankenwald-Rangern on Tour über Stock und Stein – so konnte man die gelungene Waldexkursion nennen, die die Ranger Jan und Ines beim Entfachen des Kohlenmeilers anboten. Foto: © Stadt Schwarzenbach a. Wald

Der kulturreichen Waldumgebung wurde außerdem eine eigene Wanderausstellung gewidmet, die als Beitrag zum Waldhauptstadt-Titel im Schwarzenbacher Rathaus einen Ausstellungsort fand: „Denkmal im Wald – Kultur in der Natur“ erzählt anhand der Bodendenkmäler der Umgebung die Kulturgeschichte der bayerischen Wälder. Weiterbildungsmöglichkeiten bot die Stadt auch speziell für Waldbesitzende an: Im Mai informierte ein Vertreter des Amtes für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten alle Wissbegierigen über das Thema Waldumbau und gab handfeste Tipps für die Entwicklung klimastabiler Wälder.

Aber auch einzelne Unternehmen der Stadt haben sich vom PEFC-Titel inspirieren lassen: Auf dem Mini-Markt in der Innenstadt können Besucher und Anwohner inzwischen Gewürze, Tee und Bonbons aus der Region kaufen, die in PEFC-Tüten verpackt sind und für die Waldhauptstadt werben. Selbst eine lokale Bäckerei nutzte das Waldthema für sich und nannte eine neue Brotkreation mit einer kräftigen dunklen Brotrinde den „Baamkrustn“ – ein passender Name für ein Brot aus der neuen Waldhauptstadt.

„Zum kleinen Jubiläum und weil wir ja Waldhauptstadt 2022 sind, will auch ich meinen Beitrag zu der Auszeichnung leisten“ erklärt der Markthändler Matthias Eck (r.). Links: Bürgermeister Reiner Feuler. Foto: © Stadt Schwarzenbach a. Wald
Bäckermeister Tobias Friedrich aus Straßdorf findet es – genau wie Bürgermeister Reiner Feulner - toll, dass ihre Heimatstadt die amtierende Waldhauptstadt Deutschlands ist. Das Foto zeigt in der Backstube v. l. n. r. Tobias Friedrich mit seinem Vater Harald und Bürgermeister Reiner Feulner. Foto: © Stadt Schwarzenbach a. Wald